Ausbildung zum Mediamatiker bei Littlebit

Tätigkeiten



In unserem Betrieb werden Mediamatiker in fast jeder Abteilung eingesetzt. Das heisst die Ausbildung umfasst drei Kategorien: Informatik, KV und die Grafik im Multimediabereich. Zusammengefasst steht der Beruf für medien-übergreifende Informationsaufbereitung.

Der Informatik Teil wird in den Abteilungen Produktion, Repair und RMA vermittelt. In der Produktion lernen die Mediamatiker das Zusammenbauen von Computern kennen sowie die dafür notwendigen Komponenten bis zur Fertigstellung für den Kunden. Im Repair wird die Handhabung von defekten Produkten gelernt.

Den kaufmännischen Teil lernen die Mediamatiker im Einkauf, Verkauf und in der Buchhaltung. Im Einkauf bereitet der Mediamatiker die Artikel für das Warenbewirtschaftungssystem auf und wird in das gesamte Bestellwesen eingeführt. Kontakt mit unseren Kunden steht im Verkauf an erster Stelle, dort beantworten die Lernenden Telefone in Französisch, Englisch und Deutsch, erfassen Bestellungen unserer Kunden und beantworten E-Mails korrekt. In der Buchhaltung bekommen die Mediamatiker einen umfassenden Einblick ins Finanzwesen.

Grafisches Arbeiten und Webpublishing wird im Marketing angewendet. Bildmaterial, Filme, Musik, Texte sowie Tondokumente binden sie ziel- und fachgerecht ins Internet ein. Dazu verwenden sie Applikationen wie Dreamweaver, Photoshop, Flash und Datenbanken.

  • Ausbildungsdauer 4 Jahre
  • Sprachkenntnisse Englisch, Deutsch und Französisch
  • Berufsschule 2 Tage/Woche an der Berufsfachschule in Sursee/LU
    Bei entsprechender Leistung besteht die Möglichkeit, die Berufsmatura zu machen.
  • Voraussetzungen Gut abgeschlossene höchste Oberstufe (A- oder B-Niveau) Multicheck-Test
  • Anforderungen Interesse an neuen Medien, Kreativität, logisch-abstraktes Denkvermögen, rasche Auffassungsgabe, Offenheit, Kommunikationsfähigkeit, Neugierig, Selbständigkeit, gute Umgangsformen.
  • WeiterbildungStändige Weiterbildung ist notwendig, z.B. durch das Studieren von Fachliteratur oder in Weiterbildungskursen zum/zur Berater/in für interaktive Medien, Multimedia-Koordinator/in u.a.

    Berufsprüfungen: Mediamatiker/in mit eidg. Fachausweis, Techno-Polygraf/in, Typografische(r) Medien-Gestalter/in, Wirtschaftsinformatiker/in, Applikationsentwickler/in, Spezialist/in in Unternehmensorganisation.

    Verschiedene höhere Fachprüfungen: Dipl. Web Project Manager/in, dipl. Informatiker/in, dipl. Experte/-in Organisationsmanagement.

    Höhere Fachschulen: Dipl. Marketing-Manager/in HF, dipl. Techniker/in HF für Informatik oder Mediatechnik, dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF.

    Studium an einer Fachhochschule: Bachelor of Science (FH) in Medieningenieurwesen, Informatik oder Wirtschaftsinformatik, Bachelor of Arts in visueller Kommunikation.


Kontakt für Mediamatiker-Ausbildung:

Veronika Gasi-Palokaj (Trainee Manager)
Tel.: +41 (0)41 785 11 81
veronika.gasi@littlebit.ch





Meinung von unseren Lernenden zu dieser Ausbildung:

Oliver Julier, Lernender Mediamatiker, 1. Lehrjahr „Ich mache meine Lehre bei der Littlebit Technology AG und bin sehr glücklich damit – ich würde mich sofort wieder dafür entscheiden. Momentan helfe ich in der RMA Abteilung mit. Das Arbeitsklima, die Menschen, wie auch die Betreuung finde ich sehr angenehm.
Die Ausbildung gefällt mir unglaublich gut und ich bin froh, dass ich diesen Beruf gewählt habe. Ich würde diesen Beruf jedem weiterempfehlen. Vor allem jenen, die gerne vielseitig arbeiten und eine gute Grundlage für die Zukunft haben möchten.“

Jonas Bürgi, Lernender Mediamatiker, 3. Lehrjahr „Die Ausbildung Mediamatiker hat mir den Einstieg in die Berufswelt erleichtert. Weil ich Schwierigkeiten hatte, mich auf ein Gebiet festzulegen, kam mir die Vielseitigkeit dieser Ausbildung gerade richtig. Dass ich diese anspruchsvolle Lehre bei der Littlebit Technology machen kann, finde ich super. Obwohl es für einen Betrieb schwierig ist, alle Arbeitsbereiche eines Mediamatikers abzudecken, habe ich das Gefühl, dass ich hier das Meiste machen kann. Das Umfeld hier ist sehr angenehm. Die Leute, die Atomsphäre, die Infrastruktur – top!
Im Moment bin ich in der Marketing Communications Abteilung. Meiner Meinung nach der interessanteste Ort der letzten drei Jahre. Meine Aufgaben sind vor allem gestalterischer und webdesign-technischer Natur.“